Laura Schneider - Rezepte

Mein Lieblingsgrün der Saison: Löwenzahn

Einzigartig & besonders am Löwenzahn

  1. Regt Galle, Blase, Niere, sämtliche Verdauungsorgane & den gesamten Stoffwechsel an
  2. In den frischen Blättern steckt natürlich Chlorophyll und somit wertvolle Aminosäuren
  3. Enthält Bitterstoffe + Kalium, Kalzium, Natrium, Kieselsäure, Schwefel & viele Mineralien

Heiliger Zahn des Löwen!

Der Löwenzahn < Taraxacum Officinale > aus der Familie der Kornblütler (Asteraceae) trägt im Volksmund mehr als 500 Namen, um hier nur einige lustige Bezeichnungen aufzuführen, Vorhang auf: Laternenblume, gelber Dickkopf, Schmalzblüml, Saublume, Pferdeblume, Hasenfutter, Schweinekohl, Bettpisserli, Pissblume, Elfenlamperl oder Lichtblume! Oh ich liebe Dich, Dan de Lion!

Das Powerkraut hat eine ausgesprochen hohe blutreinigende Kraft. Bei dieser Heilpflanze können Blätter, Blüten und Wurzeln verwendet werden! Die Blätter für Tee einfach trocknen und aufbrühen, mit heilender Wirkung bei Gicht, Arthritis, Akne, Pickel und generell Müdigkeit. Für einen würzigen Kräuterkaffee Wurzeln trocknen, würfeln und in der Sonne rösten. Anschliessend in der Kaffeemühle mahlen. Aus den leuchtend gelben Blüten kann man eine zauberhafte Essenz herstellen, die besonders gut hilft Muskeln, die sich durch angestaute Gefühle verkramft haben wieder zu entspannen.

Das schöne an dem Wunderkraut ist, dass er nahezu überall gedeiht, ohne dass wir etwas dafür tun müssen! Der Löwnzahnstengel wird bis zu 30 cm hoch und enthält einen weissen Saft. Die milchige Flüssigkeit ist ungiftig und heilt Warzen! Die zackigen länglichen Blätter sind rosettenartig angeordnet und sehen wie ein Kunstwerk aus! Natürlich bei allen Naturheilmitteln die Nutzung nicht übertreiben und in Massen dosieren. Zu guter Letzt auf eine Pusteblume warten, Augen schliessen, aus vollem Herzen pusten und einen Wunsch in die Unendlichkeit schicken ....nur be careful what you wish for!

Nimm Kontakt auf

Besuche mich im Social Web

see you soon …